Lieber Pfadfinder*innen, Liebe Freunde, 

 

Wir müssen euch leider eine sehr traurige Mitteilung machen. An diesem Pfingstsamstag, den 30. Mai 2020, ist Andreas Kläger verstorben. Ein plötzlicher Herztod während Andreas mit dem Fahrrad unterwegs war, ist wahrscheinlich. Reanimationsversuche durch den Rettungsdienst waren nicht erfolgreich. 

 

Diese Nachricht hat uns als Landesleitung und e.V.-Vorstand völlig unerwartet und hart getroffen – und trifft euch wahrscheinlich auf die gleiche Weise. Andreas war für uns alle Ansprechpartner, war Ideengeber, Motivator, Förderer, Freund und vieles mehr – und hat den VCP-SH in den letzten 10 Jahren mit tiefgehender Begeisterung, Kraft und Kreativität geprägt. Er wird uns wahnsinnig fehlen.   

 

Derzeit stellen wir den Kontakt zu den Angehörigen von Andreas her. Wir werden Ihnen im Namen des gesamten Verbandes unsere Anteilnahme ausdrücken und unsere Unterstützung anbieten.

 

In Absprache mit Andreas Familie werden wir eine Möglichkeit schaffen, unserer Trauer Raum zu geben und gemeinsam Abschied zu nehmen. Sollten wir dabei eure Unterstützung brauchen, sprechen wir euch an. Alle weiteren Informationen senden wir euch zeitnah zu. 

 

Schon jetzt möchten wir Möglichkeiten schaffen, die Erinnerungen zu teilen, die uns mit Andreas verbinden: Spielideen von Pfingstlagern, Foto-Safaris, schweizer Käsespätzle, Nachhaltigkeits-Jurten und lange Kursnächte. Auf vcp.sh/index.php/kondolenzbuch richten wir gerade ein digitales Kondolenzbuch ein, in dem wir öffentlich unsere Gedanken, Gefühle und Erlebnisse festhalten und schon mal ein bisschen zusammenkommen können. Nutzt dieses gerne (voraussichtlich ab Mittwoch).

 

Sprecht gerne in euren Leitungsrunden, mit den Pfadfinder*innen im VCP und euren Freunden und Angehörigen darüber – und verteilt auch diese Mail und Nachricht gerne in eurem Stamm. Findet dazu für euch passende Formen. Eine Kerze in eurer Runde kann eine Möglichkeit sein, Gefühle und Erinnerungen unter denjenigen zu teilen, die mit Andreas gemeinsame Aktionen geteilt haben. Solltet ihr zu dieser weiteren Kommunikation noch Fragen haben, kontaktiert uns gerne.

 

Es stellen sich mit Andreas Tod auch viele organisatorische Fragen. Die meisten davon können wir derzeit noch nicht beantworten. Bitte unterstützt uns, indem ihr diese nicht telefonisch an uns herantragt, sondern per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! sendet. 

 

Leider gibt es wenig Möglichkeiten so schlimme Nachrichten gut zu überbringen. Was uns nun bleibt, ist euch und uns nach diesem Pfingsttagen alles Gute und viel Kraft zu wünschen. Wir sind selbst noch bestürzt, betroffen und sehr traurig. Euch allen dennoch Gut Pfad,

 

tabba, mkay, shanty, Luca, Henrieke & Philipp 

Michael Hinzmann-Schwan & Jan Wendel

 

Wir hätten sehr gerne die rund 700 Pfadfinderinnen und Pfadfinder auf unserem Landespfingstlager in Dänemark begrüßt, aber leider ist das dieses Jahr nicht möglich. Um trotzdem PfiLa-Feeling aufkommen zu lassen, ermuntern wir alle bei unserer Aktion Pfila@home mitzumachen. Lasst uns jeder alleine und trotzdem alle zusammen etwas tun!

Das erste Landessommerfest des VCP-SH – Ein großes Dankeschön an alle Mitarbeiter*innen
Wir wollten DANKE sagen! Danke an alle ehrenamtlich Aktiven im Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder in Schleswig-Holstein! Zahlreiche engagierte Gruppenleiter*innen, Stammesleiter*innen und Mitarbeiter*innen im VCP-SH haben sich auf die Reise zum Pfadihaus nach Elmshorn gemacht um einen Abend lang gemeinsam zu grillen, zu feiern und zu tanzen.

Seite 1 von 9